Advisory Board Mitglied Ed Placey

Advisory Board Mitglied

Ed Placey

Ed Placey ist ein leitender koordinierender Produzent in der ESPN Event- und Studioproduktion Gruppe. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die Leitung von Inhaltsinnovationen im gesamten Sportportfolio des Unternehmens, sowie die Entwicklung neuer Technologien und alternativer Produktionsansätze. Mit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten Erfahrung im Sportfernsehen hat Placey dazu beigetragen, technologische und produktionstechnische Neuerungen zu entwickeln, die die On-Screen Präsentation für die Fans sowohl bei traditionellen Fernsehübertragungen als auch bei Multi-Screen Plattformen verbessert. Placey wurde im Februar 2019 im Rahmen des erneuten Engagements von ESPN für Innovationen in seine derzeitige Position befördert und spielte eine führende Rolle bei der Entwicklung des mit dem Emmy Award ausgezeichneten College Football Playoff „Megacast“ von ESPN. Zu den Innovationen, die unter seiner Leitung im College Football eingeführt wurden, gehören die für den Emmy nominierte Pylon Cam, die Marker Cam, die Ref Cam, Skycast und verschiedene Funktionen auf den Anzeigetafeln, die inzwischen zu festen Bestandteilen der gesamten Sportberichterstattung im Fernsehen geworden sind. Placey leitet die Zusammenarbeit zwischen den ESPN-Inhaltsteams – einschließlich Remote Operations, Kreativstudios, Produktionstechnologie, Studio Operations, Programmierung und mehr – um um ein breites Spektrum an originellen Produktionsmitteln und -elementen zu erforschen und zu entwickeln. Neben ‚Megacast‘ und alternativen Bildschirmproduktionen für College Football hat Placey geholfen ESPNs gefeierte NBA Marvel Arena of Heroes, den NFL Wildcard Megacast, den NBA Daily Wager BetCast und Monday Night Football mit Peyton und Eli Manning zu entwicklen. Placey wechselte in die Rolle des Innovation Leads, nachdem er 17 Jahre lang als Senior Coordinating Produzent von College-Football-Events bei ESPN und ABC gearbeitet hatte. Placey bleibt weiterhin als Mitglied des ESPN-Produktionsleitungsteams für den College-Football nach wie vor stark involviert. Seit 2014 ist er außerdem Mitglied des ESPN-Redaktionsausschusses. Placey wurde 2002 zum Senior Coordinating Producer befördert, wo er neben dem College-Football auch für die NCAA-Meisterschaften, den NFL Draft und den Scripps National Spelling Bee Verantwortlichkeiten hatte. Von 1993 bis 2001 war Placey als Producer für College-Football, College-Basketball und -Baseball, die X Games und den NFL Draft zuständig. Von 1987-92 war er außerdem als Associate Producer tätig. Vor seiner Zeit bei ESPN war Placey von 1985-87 als Produzent/Regisseur für NESN tätig. Der aus Camp Hill, Pennsylvania, stammende Placey schloss sein Studium an der Syracuse University’s Newhouse School of Public Communications der Syracuse University im Jahr 1985 mit einem Bachelor of Science in Telekommunikationsmanagement.

Nach oben